Bücher Wenner

Romane & Krimis / Krimis & Thriller
Julia Karnick liest aus "Man sieht sich"
22.08.2024 um 19:30 Uhr
Stille Falle
Leonore Askers besondere Fälle. Kriminalroman
von Anders De La Motte
Übersetzung: Marie-Sophie Kasten
[Originaltitel: Bortbytaren]
Verlag: Droemer Taschenbuch
Taschenbuch
ISBN: 978-3-426-30953-7
Erschienen am 01.12.2023
Sprache: Deutsch
Orginalsprache: Schwedisch
Format: 208 mm [H] x 134 mm [B] x 38 mm [T]
Gewicht: 488 Gramm
Umfang: 528 Seiten

Preis: 16,99 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Erdgeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

16,99 €
merken
zum E-Book (EPUB) 12,99 €
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
Tipp von
Eva Weyer
weitere Tipps
Smilla Holst und Malik Mansur sind spurlos verschwunden. Die Polizistin Leonore Asker koordiniert die Suche, doch kurz nach Beginn der Ermittlungen wird sie strafversetzt. Sie soll die neue Abteilung im Keller für hoffnungslose Fälle leiten. Bei weiteren eigenmächtigen Recherchen stößt sie auf ihren Jugendfreund Martin. Er ist der Professor des verschwundenen jungen Mannes. Kann er ihr helfen? Steckt er selbst mit drin?
Können Leos neue KollegInnen ihr helfen?
Ein spannender erster Fall für die Reserveabteilung der Polizei. Die doch mehr kann als es auf den ersten Blick erscheint.
Klappentext
Biografische Anmerkung

Willkommen bei Schwedens Dezernat für die wirklich hoffnungslosen Fälle!

Eigentlich steht Kriminalinspektorin Leonore Asker kurz vor der Beförderung: Die Leitung der Abteilung für Schwerverbrechen in Malmö ist ihr so gut wie sicher. Stattdessen wird sie noch während der Ermittlungen in einem spektakulären Entführungsfall in ein Dezernat versetzt, von dem sie noch nie gehört hat: Ihre neuen Kollegen, allesamt Außenseiter und Nerds, nennen es nur »Abteilung für hoffnungslose Fälle«, denn hier landet, was bei der Polizei als unlösbar gilt.

Kurz darauf wird Leo ein Foto zugeschickt, das zwei Figuren in einer Modelleisenbahn-Landschaft zeigt. Das Bild ähnelt verblüffend dem letzten Instagram-Post der beiden entführten Teenager, von deren Fall Leo so abrupt abgezogen wurde. Weil ihre ehemalige Vorgesetzte nichts von Leos neuen Erkenntnissen wissen will, weiht sie ihren Kindheitsfreund Martin Hill ein, einen Experten für Lost Places. Sie ahnt nicht, dass sie ihn damit in größte Gefahr bringt ...

Wendungsreiche Fälle, atmosphärische Schauplätze und charmant-skurrile Figuren: 
Stille
 
Falle
ist der
1. Band
der neuen, düster-mitreißenden
Krimireihe
von
Bestsellerautor Anders de la Motte.



Anders de la Motte, geboren 1971, arbeitete mehrere Jahre als Polizist in Stockholm und in der Security-Branche, bevor er Schriftsteller wurde. 2010 erhielt er für sein Debüt Game den Preis der Schwedischen Akademie der Krimiautoren. Sein Roman UltiMatum wurde 2015 als bester schwedischer Kriminalroman ausgezeichnet. In Schweden sind seine Romane Nummer-1-Bestseller. Mit Sommernachtstod gelang ihm auch in Deutschland der Sprung auf die Bestsellerliste. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Malmö.


andere Formate
ähnliche Titel