Bücher Wenner

Romane & Krimis / Krimis & Thriller
Julia Karnick liest aus "Man sieht sich"
22.08.2024 um 19:30 Uhr
Dunkle Verbindungen
Lost in Fuseta. Ein Portugal-Krimi
von Gil Ribeiro
Verlag: Kiepenheuer & Witsch GmbH
Reihe: Leander Lost ermittelt Nr. 6
Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-00407-6
Erschienen am 05.04.2023
Sprache: Deutsch
Format: 213 mm [H] x 134 mm [B] x 33 mm [T]
Gewicht: 450 Gramm
Umfang: 368 Seiten

Preis: 17,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Jetzt bestellen und schon ab dem 23. Mai in der Buchhandlung abholen

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
Tipp von
Eva Weyer
weitere Tipps
Ein Werttransporter wird überfallen. Die Polizei ist schnell vor Ort und es gibt einen Schusswechsel - ein Mensch stirbt im Kugelhagel. Leander Lost wird direkt hineingezogen, schießt und leistet erste Hilfe. Graciana Rosado fühlt sich bei der Effektivität der Gangster an einen alten Fall erinnert, der, bei dem ihr Vater zum Rollstuhlfahrer/Invaliden wurde und ihr Bruder verstarb. Auch da waren die Täter scheinbar nicht am Geld, sondern an etwas anderem interessiert. Nur woran? Sie versucht mit allen - auch nicht ganz legalen - Mitteln, die Täter zu schnappen. Und all das mit Leander Losts Problem zu lügen...
Gleichzeitig wird eine Frauenleiche im See einer Golfanlage gefunden. Auch um diesen Fall müssen sich die Ermittler kümmern. Kein einfaches Unterfangen, wenn die Konzentration nicht nur bei diesem Fall bleibt. Denn auch Lost ist gerade mit Soraya in ein Haus gezogen. Für ihn eine ungeheure Umstellung...
Klappentext
Biografische Anmerkung

Es hätte ein ereignisreicher, aber friedlicher September werden sollen für Leander Lost und Soraia: erst der Umzug in ein neues Haus, dann ihre Hochzeit. Doch die Nachsaison bringt keine Ruhe nach Fuseta. In einem Golfteich wird eine tote Frau gefunden. Kurz darauf kommt es zu einem brutalen Überfall auf einen Geldtransporter, der dunkle Erinnerungen weckt an einen alten ungelösten Fall ...

Sieben Jahre zuvor ist Elias, Graciana Rosados Bruder, bei einem ähnlichen Überfall ermordet worden. Ihr Vater wurde schwer verwundet. Nun erleben beide ein düsteres Déjà-vu. Ihr Kollege Duarte überlebt nur mit Glück den Schusswechsel, verliert aber sein Gedächtnis. Die Ermittlungen fördern zutage, dass der Überfall nicht ohne Hinweise aus den Reihen der Polizei möglich gewesen ist.

Während Leander Duarte dabei hilft, sich die Welt neu zu ertasten, wird aus dem Überfall eine Serie, deren Muster sich aber nicht erschließt. Geht es den Tätern nur um die Erbeutung von Geld, oder steckt etwas anderes dahinter? Und was hat die Tote im Teich mit all dem zu tun? Leander Lost arbeitet sich immer tiefer hinein in den Fall. Was er dabei aus dem Blick verliert: Graciana hat längst beschlossen, die Mörder ihres Bruders mit eigenen Mitteln zur Strecke zu bringen.



Gil Ribeiro, geboren 1965 in Hamburg, landete 1988 während einer Interrail-Reise quer durch Europa nur dank eines glücklichen Zufalls an der Algarve und verliebte sich umgehend in die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Portugiesen. Seitdem zieht es ihn immer wieder in das kleine Städtchen Fuseta an der Ost-Algarve, wo ihm die Idee zu 'Lost in Fuseta' kam. In seinem deutschen Leben ist Gil Ribeiro alias Holger Karsten Schmidt seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Drehbuchautoren Deutschlands. Anfang 2020 erschien bei Kiepenheuer & Witsch sein Kriminalroman 'Die Toten von Marnow', der im Frühjahr 2021 als gleichnamige Mini-Serie in der ARD für Furore gesorgt hat. Holger Karsten Schmidt lebt und arbeitet bei Stuttgart.


andere Formate
ähnliche Titel
weitere Titel der Reihe