Bücher Wenner

Romane & Krimis / Romane
Osnabrücker Hochschuldiskurs zur aktuellen PISA-Studie
07.03.2024 um 19:30 Uhr
Das dritte Licht
von Claire Keegan
Übersetzung: Hans-Christian Oeser
[Originaltitel: Foster]
Verlag: Steidl GmbH & Co.OHG
Gebundene Leinenausgabe
ISBN: 978-3-96999-199-2
Erschienen am 12.12.2023
Sprache: Deutsch
Format: 214 mm [H] x 131 mm [B] x 14 mm [T]
Gewicht: 204 Gramm
Umfang: 95 Seiten

Preis: 20,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Erdgeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

20,00 €
merken
zum E-Book (EPUB) 12,99 €
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe noch nicht klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion nicht. Daher übernehmen wir diese Kompensation durch finanzielle Förderung entsprechender Projekte. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
Tipp von
Michaela Nienhüser
weitere Tipps
An einem Sonntag nach der Messe in Clonegal bringt ein Mann seine Tochter zu entfernten Verwandten seiner Frau Mary, die auf einer Farm in Wexford leben, mehrere Fahrtstunden entfernt. Unterwegs kommen sie durch einen Ort, wo Dan beim Kartenspiel ein Rind verspielt hat. Es sind Jahre vergangen seit John und Edna Kinsella das Mädchen zuletzt gesehen haben, aber da Mary und Dan ein neues Kind erwarten, ist am Esstisch kein Platz mehr für das kleine Mädchen. Der Vater fährt ohne es davon, prahlt vor Verwandten trotzdem wie gut es dem eigenen Hof geht, nichts ahnend, dass das Kind schon von der Vernachlässigung der Felder erzählt hat.
Das Mächen, obwohl sie ahnt, dass es etwas Ungesagtes auf der Farm gibt, erlebt zum ersten Mal Fürsorge und liebevolle Aufnahme.
Wir erleben die Geschichte aus den Augen des Kindes, mit großer Empathie schildert Claire Keegan ihre Wahrnehmungen, dabei ist ihre Art zu erzählen feinfühlig, präzise und still, ohne
Effekthascherei.
Wenn Sie keine Zeit haben, wenn Sie nur wenig lesen, weil alles andere wichtiger ist, dann lesen Sie bitte nur dieses eine Buch! 95 Seiten pures Leseglück!
Klappentext
Biografische Anmerkung

Irland, zu Beginn der 1980er Jahre: An einem heißen Sommertag liefert ein Vater seine kleine Tochter bei entfernten Verwandten auf einer Farm im tiefsten Wexford ab. Seine Frau ist schon wieder schwanger, noch ein Maul wird zu stopfen sein.
So findet sich das Mädchen bei dem kinderlosen Ehepaar John und Edna Kinsella wieder. An einem ungewohnt schönen und behaglichen Ort, wo es Milch und Rhabarber und Zuwendung im Überfluss gibt. Aber auch ein trauriges Geheimnis, das einen Schatten auf die leuchtend leichten Tage wirft, in denen das Mädchen lernt, was Familie bedeuten kann.
Das dritte Licht (»Foster«) wurde mit dem renommierten Davy Byrnes Award ausgezeichnet und in Irland als The Quiet Girl, ebenfalls preisgekrönt, verfilmt. Nun ist diese meisterhaft komponierte Geschichte über wirkliches Zusammenleben, Zuneigung und Zärtlichkeit endlich wieder in der deutschen Übersetzung von Hans-Christian Oeser bei Steidl erhältlich - in einer neuen, von der Autorin überarbeiteten Fassung.



Claire Keegan, geboren 1968, wuchs auf einer Farm in der irischen Grafschaft Wicklow auf. Sie hat in New Orleans, Cardiff und Dublin studiert. Bei Steidl sind von der vielfach ausgezeichneten Autorin bereits die Erzählungsbände Wo das Wasser am tiefsten ist und Durch die blauen Felder (in einem Band: Liebe im hohen Gras, 2022) erschienen. Ihre Erzählung Kleine Dinge wie diese (2022) stand auf der Shortlist des Booker Prize.
Hans-Christian Oeser, 1950 in Wiesbaden geboren, lebt in Dublin und Berlin und arbeitet als Literaturübersetzer, Herausgeber und Autor. Er hat u.a. John McGahern, Mark Twain, Ian McEwan, F. Scott Fitzgerald, Anne Enright, Maeve Brennan und Sebastian Barry übersetzt. Für sein Lebenswerk wurde er 2010 mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis ausgezeichnet. 2020 erhielt er den Straelener Übersetzerpreis der Kulturstiftung NRW.


andere Formate
ähnliche Titel